Make your own free website on Tripod.com

Shopping made simple

 

Hier geht es zur Homepage

Monstera 

Fensterblatt

Informatives Standort Gießen Düngen Vermehren Tipps und Hinweise

 

nach obenInformatives über diese Zimmerpflanze
anspruchslos

Auch im Zimmer kann dieses kletternde Aronstabgewächs aus dem tropischen Amerika einige Meter in die Höhe wachsen und mit seinen gewaltigen, an etwas älteren Exemplaren geschlitzten und gefensterten, ledrigen Blättern einen ganzen Wohnraum beherrschen. Die Luftwurzeln von M. deliciosa dürfen nicht abgeschnitten werden, man leitet sie, wenn man will, bei entsprechender Länge entweder in das Pflanzgefäß oder in mit Wasser gefüllte Behälter, wo sie sich zu Erdwurzeln umwandeln. Die häufig kultivierte M. deliciosa-Sorte `Borsigiana', mit schmäleren Blättern, bleibt etwas kleiner als die Art; `Variegata' besitzt weißgrün panaschiertes Laub und ist wärmebedürftiger.

zimmerpflanzen_pflanzen_fensterblatt_monstera_deliciosa

 

nach obenDer beste Standort für diese Zimmerpflanze

hell bis halbschattig, auch Schatten wird noch akzeptiert, verlangsamt aber das Wachstum; volle Sonne sollte gemieden werden. Sofern die Größe es zuläßt, kann man Monstera im Freien übersommern; im Winter bei Zimmertemperatur nicht unter 16° C.

 

nach obenDas richtige Gießen dieser Zimmerpflanze
ganzjährig gut feucht, aber nicht naß halten; öfter übersprühen und die Blätter ab und zu feucht abwischen.

 

nach obenDas richtige Düngen dieser Zimmerpflanze
im Sommer, besonders bei großen Pflanzen, sollte wöchentlich gedüngt werden; im Winter nur gelegentlich.

 

nach obenRichtig Vermehren
durch Kopfstecklinge mit Luftwurzeln, die mit in die Erde kommen, oder durch Abmoosen; auch Stammstücke, bei hoher Bodenwärme ins Vermehrungsbeet gelegt, bewurzeln; Aussaat ist hier ebenfalls möglich.

 

nach obenTipps, Tricks und Hinweise
große Pflanzen brauchen eine Stütze, oder man bindet die langen Triebe, je nach Standort, zum Beispiel am Treppengeländer an. Umgetopft wird nach Bedarf. Bei sehr großen Exemplaren muß statt dessen so viel Erde wie möglich ausgewechselt werden (obere Schicht entfernen).

Für Hydrokultur geeignet

www.goto.com Search the Web.
Type it and go!
  
 
AltaVista Find this:   
   
WebCounter by GOWEB