Make your own free website on Tripod.com

Shopping made simple

 

Hier geht es zur Homepage

Cordyline

Keulenlilie

Informatives Standort Gießen Düngen Vermehren Tipps und Hinweise

 

nach obenInformatives über diese Zimmerpflanze
anspruchsvoll

Neben den sehr groß werdenden und nur für Kalthäuser geeigneten Arten C. australis und C. indivisa findet man im Handel vor allem C. fruticosa (früher C. terminalis genannt) in mehreren Sorten. Die gestielten, bis zu 50 cm langen Blätter sind rotoder gelbbunt gestreift. Die bekannteste Sorte `Red Edge' hat dunkelrosa gerandete Blätter, bei `Tricolor' sind sie grüngelb mit roter Zeichnung. Daß viele Arten von Cordyline früher zu Dracaena gezählt wurden, macht die enge Verwandtschaft der beiden Gattungen aus der Familie der Agavengewächse deutlich. Wie so viele andere Bewohner tropischer Regenwälder verlangt auch C. fruticosa einige Aufmerksamkeit bei der Pflege.

zimmerpflanzen_pflanzen_keulenlilie_cordyline_fruticosa

 

nach obenDer beste Standort für diese Zimmerpflanze

hell, aber keine direkte Sonne; ganzjährig im Zimmer; auch im Winter Temperaturen nicht unter 18° C.

 

nach obenDas richtige Gießen dieser Zimmerpflanze
im Sommer ohne Ballenvernässung gut feucht halten; im Winter die Wasserversorgung etwas reduzieren.

 

nach obenDas richtige Düngen dieser Zimmerpflanze
von Frühjahr bis Herbst wöchentlich, im Winter monatlich.

 

nach obenRichtig Vermehren
durch Aussaat oder durch Kopf- wie Stammstecklinge bei hohen Bodentemperaturen um 25° C. Stammstecklinge legt man waagerecht, mit den Knospen nach oben, auf das feuchte Substrat und deckt sie dann ab.

 

nach obenTipps, Tricks und Hinweise
den Topf stellt man am besten in ein mit feuchtem Torf oder Tongranulat gefülltes Gefäß.

Für Hydrokultur geeignet

www.goto.com Search the Web.
Type it and go!
  
 
AltaVista Find this:   
   
WebCounter by GOWEB